Ärztlich verordneter Rehabilitationssport

HG2

Sport in der Herzgruppe:  ( Arzt ist ständig anwesend )

- der Leistungsumfang bei chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen beträgt
   90 Übungseinheiten in 24 Monaten

- Dienstag       17.00 - 18.15 Uhr         Schulturnhalle Götzinger Str.
- Übungsleiter:                  Bettina u. Siegfried Biener 035971-52048
- Betreuender Arzt:          Ärzteteam, Krankenhaus Sebnitz

Sport bei Diabetes:

- Der Leistungsumfang bei Diabetes beträgt 50 Übungseinheiten in 18 Monaten
- Dienstag       13.00 - 14.00 Uhr         Hohnsteiner Str. 1, Physiotherapie
- Übungsleiter:                  Frau Karla Weber

Lungensportgruppe/COPD:

- Der Leistungsumfang bei COPD beträgt 120 Übungseinheiten
  in 36 Monaten
- Montag         16.00 - 16.45 Uhr       Krankenhaus Sebnitz,Physiotherapie
- Übungsleiter:                            Frau Claudia Hötzel  035971-61641

HG1

Teilnehmer:
In solchen Gruppen treffen sich Menschen mit chronischen Erkrankungen, um unter Leitung speziell
ausgebildeter Übungsleiter gemeinsame Bewegungstherapie, Entspannungsübungen, Gruppengespräche und
andere Maßnahmen zur Reduzierung von Risikofaktoren und den Aufbau von Schutzfaktoren anzustreben.
Bewegungstherapie als wesentlicher Bestandteil ist dabei die ärztlich verordnete, dosierte und der Leistungs-
einschränkung des Patienten individuell angepasste und überwachte körperliche Aktivität.

Verordnung:
Mit Rehabilitationssport erhalten Sie über einen langen Zeitraum eine nahezu nebenwirkungsfreie und hoch-
effektive Therapie. Das ärztliche Budgets wird durch diese Verordnung nicht belastet.
Von Ihrem Arzt erhalten Sie einen “Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport” ( Muster 56 ).
Der Antrag muss von Ihrer Krankenkasse vor der ersten Teilnahme genehmigt werden. Danach können Sie
direkt zur Übungszeit erscheinen oder sich telefonisch mit dem Übungsleiter in Verbindung setzen.

Rechtsanspruch
Auf der Grundlage des § 43 Abs. 1 SGB V in Verbindung mit § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX ist der
ärztlich verordnete Rehabilitationssport als ergänzende Leistung zur Rehabilitation zu erbringen.
Für Menschen mit chronischen Erkrankungen besteht ein Rechtsanspruch auf diese Leistung und Sie können
Ihren Arzt darauf ansprechen.

Weitere Informationen ( auch für Ärzte ):
www.lvs-pr.de / www.diabetikerbund-sachsen.de / www.behindertensport-sachsen.de